Ärzte Zeitung, 09.09.2005

FUNDSACHE

Mantras als Handy-Klingeltöne

Anhänger des Buddhismus können sich in Thailand künftig per Handy-Klingelton in ihrem Glauben stärken und auf den rechten Weg geleiten lassen.

Der angesehene Mönch Phra Phayom Kalayano hat die Töne entwickelt, bei denen Mantras, also Leitsprüche, zu hören sind, wie etwa: "Ärger ist Dummheit, Zorn ist Wahnsinn", "Sammle Dich, bevor Du diesen Anruf annimmst" oder "Lasse Gespräche am Handy nicht zu Sex mit und Schwangerschaft von Minderjährigen führen".

Der Service steht über das Internet allen Mobilfunkkunden in Thailand offen, wie die Zeitung "The Nation" gestern meldete. Mönch Phra Phayom sagte dem Blatt, er habe das Angebot erdacht, weil er vor allem bei Jugendlichen "geschmacklose" Klingeltöne gehört habe.

"Einige von ihnen sollen wohl ungebührliche Gedanken wecken, wie etwa der Klang einer stöhnenden Frau." Die Einnahmen aus den Klingeltönen sollen einer Stiftung zufließen. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »