Ärzte Zeitung, 09.09.2005

Starkes Bier aus Schnapsgläsern

Das stärkste Bier der Welt kommt aus dem oberbayerischen Herrsching am Ammersee. Wie der Braumeister des Mühlfelder Brauhauses, Harald Schneider, sagte, hat sein Bier nach zwölf Wochen Gärung den Rekordalkoholwert von 25,4 Prozent erreicht.

"Das haben mir die Experten vom Labor der Paulaner-Brauerei in München offiziell bestätigt", so der 36jährige. Das bisher im Guinness-Buch der Rekorde verzeichnete Rekordbier hat Schneider zufolge einen Alkoholwert von 24,5 Prozent.

Schneiders Gebräu soll bereits ab Anfang nächster Woche in der Gaststätte verkauft werden - jedoch nicht in Bier-, sondern in Schnapsgläsern. (ddp.vwd)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »