Ärzte Zeitung, 09.09.2005

Starkes Bier aus Schnapsgläsern

Das stärkste Bier der Welt kommt aus dem oberbayerischen Herrsching am Ammersee. Wie der Braumeister des Mühlfelder Brauhauses, Harald Schneider, sagte, hat sein Bier nach zwölf Wochen Gärung den Rekordalkoholwert von 25,4 Prozent erreicht.

"Das haben mir die Experten vom Labor der Paulaner-Brauerei in München offiziell bestätigt", so der 36jährige. Das bisher im Guinness-Buch der Rekorde verzeichnete Rekordbier hat Schneider zufolge einen Alkoholwert von 24,5 Prozent.

Schneiders Gebräu soll bereits ab Anfang nächster Woche in der Gaststätte verkauft werden - jedoch nicht in Bier-, sondern in Schnapsgläsern. (ddp.vwd)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »