Ärzte Zeitung, 29.09.2005

Bananenröcke desinfiziert

Australiens strenge Quarantäne-Vorschriften haben die Tourneepläne einer Truppe Stammestänzer aus Papua-Neuguinea durchkreuzt. Bei der Ankunft der 41köpfigen Gruppe in Brisbane fanden die Beamten Röcke aus Bananenblättern und überdies auch noch Insekten im Gepäck, wie australische Medien gestern meldeten.

Die traditionelle Bekleidung wurde daraufhin konfisziert, um sie zu desinfizieren. Der Truppe blieb nichts weiter übrig, als ihren ersten geplanten Auftritt in Brisbane auf nächste Woche zu verschieben.

Die Tänzer seien von ihrem ersten Kontakt mit der westlichen Zivilisation enttäuscht, sagte Betreuer Greg Poulgrain. "Sie sind noch nie mit einem Flugzeug geflogen und dazu überhaupt das erste Mal außerhalb Papua-Neuguineas." (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »