Ärzte Zeitung, 17.10.2005

Defis für Mick Jagger und Band

Daß die Rolling Stones alt geworden sind, sieht man ihnen auf der Bühne nicht an - aber hinter der Bühne trägt man ihrer fortgeschrittenen Jahre Rechnung.

Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, ist während ihrer US-Tour der Back-stage-Bereich mit Defibrillatoren ausgestattet, um Mick Jagger und Co. im Notfall wieder zurück ins Leben zu holen.

Ein Sprecher der Band wollte von den Defis nichts wissen: "Ich habe noch nie welche gesehen." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »