Ärzte Zeitung, 18.10.2005

Auch im Märchen sind "Zwerge" tabu

Ihr ganz persönliches Drama hat jetzt eine englische Pantomimen-Truppe erlebt, die für ihr Weihnachtsprogramm das Grimm’sche Märchen "Schneewitchen und die sieben Zwerge" einstudieren wollte.

Denn die Veranstalter strichen aus dem Script kurzerhand das Wort "Zwerge" und ersetzten es durch "Gnome" und "Wächter des Waldes", wie die Online-Agentur Ananova berichtet.

"Das riecht nach Political Correctness", sagte Karen Birkbeck, die bei den Coxheath Players aus Kent für die Shows verantwortlich zeichnet. "Das ist für die Kinder sehr verwirrend, schließlich sind sie mit den Sieben Zwergen aufgewachsen."

Dagegen begrüßt die Vereinigung des Eingeschränkten Wachstums die Zensur. Der Begriff Zwerg sei beleidigend, so Sandy Marshall von der Vereinigung. "Daher ist es am besten, wenn er ganz vermieden wird." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »