Ärzte Zeitung, 11.11.2005

Nur jeder achte Deutsche geht nackt ins Bett

FRANKFURT/MAIN (dpa). Nur jeder achte Bundesbürger (12,5 Prozent) geht nackt zu Bett. Die meisten bevorzugen nicht nur zur kalten Jahreszeit Schlafanzüge oder Pyjamas.

Dies ergab eine gestern vorgestellte repräsentative Befragung des Nürnberger Marktforschungsinstituts GfK, die die in Frankfurt am Main erscheinende Branchenzeitschrift "TextilWirtschaft" in Auftrag gegeben hat.

Danach hat der Durchschnittsdeutsche acht bis neun Schlafanzüge, Pyjamas, Nachthemden oder sogenannte Sleep-Shirts im Schrank liegen. Die Studie ergab außerdem, daß jeder siebte Nachtwäscheartikel angeschafft wird, weil ein Krankenhausaufenthalt bevorsteht.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
GfK (182)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »