Ärzte Zeitung, 25.11.2005

FUNDSACHE

"Gar nichts" gibt es schon für 1,99 Euro

Wer vom weihnachtlichen Kaufrausch genug hat oder nicht weiß, was er all jenen schenken soll, die schon alles haben, kann im Internet "Nichts" für 99 Cent erstehen.

Die Wiener Medienkünstler Thomas Steiner und Thomas Binder bieten auf ihrer Homepage mit dem Namen www.InternetSwindle.com den Kunden auf Englisch absolut Nichts an und stehen noch dazu: "Wir versprechen alles und liefern nichts", verkünden die beiden, die neben dem "Nichts" für 99 Cent auch den "Garantierten Total-Betrug" anbieten.

Das "Garantierte Nichts-Bündel" kostet drei Euro und ist damit drei Cent teurer als drei Einzelpackungen "Nichts". Eine Packung "Gar nichts" kostet dann einen Euro mehr und ist für 1,99 Euro zu haben. Absicht der beiden: "Unser Ziel ist es, den Menschen aufzuzeigen, daß sie bis auf Nichts eigentlich schon alles gekauft haben." (dpa)

Mehr "Nichts" im Internet unter: www.InternetSwindle.com

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »