Ärzte Zeitung, 15.12.2005

FUNDSACHE

Ein Schal mit immer passender Farbe

Ein neuer Schal paßt seine Farbe an das Outfit seines Trägers an. Er besteht aus einem Material, in das winzige rote, grüne und blaue Leuchtdioden integriert sind.

Außerdem enthält das Gewebe einen kleinen Sensor, der die Farbe des nächstliegenden Kleidungsstücks bestimmt. Ein Mikrocomputer steuert dann die Intensität der LEDs so, daß das Material insgesamt in einer zur restlichen Kleidung passenden Farbe schimmert.

Entwickelt wurde der "Chamäleon-Schal" von Akira Wakita und seinen Kollegen von der Keio-Universität in Tokio, meldet "New Scientist" online. Standardmäßig ist der Minicomputer im Schal auf ein Ton-in-Ton-Outfit eingestellt: Bei einem dunkelblauen Oberteil wählt der Schal etwa ein helleres Blau im gleichen Ton für den Schal.

Wer jedoch Kontraste oder etwas gewagtere Farben bevorzugt, kann den Rechner auch umprogrammieren. Theoretisch sind etwa 4000 verschiedene Farbtöne möglich. (ddp.vwd)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »