Ärzte Zeitung, 20.12.2005

Schüler müssen fürs Pinkeln zahlen

Im Landkreis Marburg-Biedenkopf wird es im kommenden Jahr voraussichtlich zwei Schulen mit kostenpflichtigen Toiletten geben.

Entsprechende Mittel gab der Kreistag jetzt mit dem Haushalt für 2006 frei, bestätigte Kreistagssprecher Markus Morr auf Anfrage. Der Gang zur Toilette soll voraussichtlich zehn Cent kosten. An jeder Schule gebe es aber weiterhin auch kostenfreie Toiletten, betonte Morr.

Mit dem zumindest in Hessen einmaligen Projekt wollen die Georg-Büchner-Schule in Stadtallendorf und die Alfred-Wegener-Schule in Kirchhain den Vandalismus in frisch renovierten Toiletten stoppen. Künftig sollen daher Toilettenfrauen über die stillen Örtchen wachen. (mwo)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »