Ärzte Zeitung, 20.12.2005

Schüler müssen fürs Pinkeln zahlen

Im Landkreis Marburg-Biedenkopf wird es im kommenden Jahr voraussichtlich zwei Schulen mit kostenpflichtigen Toiletten geben.

Entsprechende Mittel gab der Kreistag jetzt mit dem Haushalt für 2006 frei, bestätigte Kreistagssprecher Markus Morr auf Anfrage. Der Gang zur Toilette soll voraussichtlich zehn Cent kosten. An jeder Schule gebe es aber weiterhin auch kostenfreie Toiletten, betonte Morr.

Mit dem zumindest in Hessen einmaligen Projekt wollen die Georg-Büchner-Schule in Stadtallendorf und die Alfred-Wegener-Schule in Kirchhain den Vandalismus in frisch renovierten Toiletten stoppen. Künftig sollen daher Toilettenfrauen über die stillen Örtchen wachen. (mwo)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »