Ärzte Zeitung, 10.01.2006

Brennende Maus rächt sich

Eine Maus, die von einem Hausbesitzer im US-Staat New Mexico in einen Haufen brennender Blätter geworfen wurde, hat sich an dem Mann "gerächt".

Der Nager habe Feuer gefangen, sei zu dem Haus zurückgelaufen und habe es in Brand gesteckt, sagte Feuerwehr-Chef Juan Chavez der US-Zeitung "Clovis News Journal".

13 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen an, aber das Gebäude in der Ortschaft Fort Sumner brannte bis auf die Grundmauern ab.

Der 81jährige Hausbesitzer kam unverletzt davon. Er habe schon länger ein Mäuseproblem gehabt und einige Fallen aufgestellt. Einen der Eindringlinge konnte er fangen und warf ihn ins Feuer. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »