Ärzte Zeitung, 02.02.2006

FUNDSACHE

Wetten auf das Vogelgrippe-Virus

China, Vietnam, Türkei, Rumänien, Zypern, Irak - die Vogelgrippe breitet sich in der Welt aus.

Das interessiert nicht nur Veterinärmediziner, Epidemiologen, Infektiologen und Medien - sondern sogar ein Wettbüro: Die US-amerikanische Website YouWager.com bietet eine Quote von 20 zu 1 für denjenigen, der auf das richtige Datum setzt, wann das Virus H5N1 erstmals in den Vereinigten Staaten auftaucht, wobei es um ein Datum vor dem 6. April geht.

Der Geschäftsführer des Wettbüros, Peter Ross, sagt, die Wettquote basiere auf der Geschwindigkeit und der Richtung, mit der das Virus sich in Asien und Europa ausbreite, berichtet das Wissenschaftsmagazin "Science" (311, 2005, 313).

Der kalifornische Neurowissenschaftler Adil Khan vom Buck Institute for Age Research in Novato, der selbst gerne wettet, warnt aber, daß es hier nicht nur um Glück gehe: "Das letzte, was wir wollen, ist ein echter Zocker, der das Vogelgrippe-Virus selbst ins Land bringt." (ug)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »