Ärzte Zeitung, 02.02.2006

FUNDSACHE

Wetten auf das Vogelgrippe-Virus

China, Vietnam, Türkei, Rumänien, Zypern, Irak - die Vogelgrippe breitet sich in der Welt aus.

Das interessiert nicht nur Veterinärmediziner, Epidemiologen, Infektiologen und Medien - sondern sogar ein Wettbüro: Die US-amerikanische Website YouWager.com bietet eine Quote von 20 zu 1 für denjenigen, der auf das richtige Datum setzt, wann das Virus H5N1 erstmals in den Vereinigten Staaten auftaucht, wobei es um ein Datum vor dem 6. April geht.

Der Geschäftsführer des Wettbüros, Peter Ross, sagt, die Wettquote basiere auf der Geschwindigkeit und der Richtung, mit der das Virus sich in Asien und Europa ausbreite, berichtet das Wissenschaftsmagazin "Science" (311, 2005, 313).

Der kalifornische Neurowissenschaftler Adil Khan vom Buck Institute for Age Research in Novato, der selbst gerne wettet, warnt aber, daß es hier nicht nur um Glück gehe: "Das letzte, was wir wollen, ist ein echter Zocker, der das Vogelgrippe-Virus selbst ins Land bringt." (ug)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »