Ärzte Zeitung, 21.02.2006

Workout beim Hausputz

Hausarbeit läßt die Wohnung vor Sauberkeit strahlen - und kann ein perfektes Trainingsprogramm sein. Wie das geht, zeigt Iris Hammelmann in ihrem Buch "Feg dich fit!" (Urania Verlag, ISBN 3-332-01771-3).

Die Autorin verdeutlicht, wie sich Routinearbeiten in wirkungsvolle Muskelübungen verwandeln lassen. So kann jeder beim Bügeln durch gezieltes Knieheben die Waden trainieren. Wer ein Gymnastikband um Arme und Schultern zieht, stärkt beim Abstauben die Brustmuskulatur.

Und Teigkneten stärkt die Arme, wenn man auf das Küchengerät verzichtet. Außer der Anleitung zum Hausputz-Workout gibt Hammelmann auch Tips für Gesundheits-Übungen beim Einkauf. (ddp.vwd)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »