Ärzte Zeitung, 22.02.2006

Polizeihund gönnt sich freien Tag

Auch Polizeihunde haben mal die Schnauze voll von der Jagd nach Verbrechern. Drogenspürhund "Goofy" nahm sich etwa am Sonntag einen dienstfreien Tag.

Während eines Spaziergangs mit seinem Herrchen in einem Wald bei Athenstedt nutzte der Schäferhund die Gunst der Stunde. Trotz Halsband und kurzer Leine gelang es dem siebeneinhalb Jahre alten Rüden, das Weite zu suchen, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte.

Alle Rufe waren vergebens. Erst nach 24 Stunden wurde der Ausreißer gefunden. Mehrere Hundedamen, die die Witterung nach dem Rüden aufnahmen, brachten am Montagvormittag den besorgten Hundeführer auf die Spur des vermißten Schäferhundes. (ddp.vwd)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »