Ärzte Zeitung, 24.02.2006

"Die Kunst des Seitensprungs"

Israelische Männer können jetzt in einem Schnellkurs alle Raffinessen des Seitensprungs erlernen. Die israelische Zeitung "Maariv" berichtete gestern, der vier Unterrichtseinheiten umfassende "Workshop" solle Männern beibringen, wie sie Schuldgefühle vermeiden und sich nicht erwischen lassen.

Die Kursteilnehmer zwischen 18 bis 70 zahlen 800 Schekel (knapp 150 Euro). "Besonders wichtig ist, es gar nicht Betrügen zu nennen", so der 28jährige Kursleiter Dennis. "Sonst entstehen gleich negative Assoziationen." Außerdem dürfe man den Seitensprung nie zugeben, "selbst wenn man nackt im Bett erwischt wird". (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »