Ärzte Zeitung, 20.03.2006

Senioren daddeln, um fit zu bleiben

Viele Eltern sind in Sorge um ihre computerspielverrückten Kinder. Folgt man jedoch dem neuen Trend im Hightech-Mekka Japan, führt das Daddeln nicht zur Verblödung, sondern kann im Gegenteil die Gehirnzellen fit halten.

Spiele und Bücher, die gezielt die grauen Zellen anregen sollen, verkaufen sich dieser Tage wie warme Semmeln, schreibt die Wirtschaftszeitung "Nikkei Weekly".

Hirntrainingsspiele wie "Brain Age" des Computerspieleherstellers Nintendo gingen bereits millionenfach über die Ladentische. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »