Ärzte Zeitung, 12.04.2006

FUNDSACHE

Mickey Mouse hat Hüftbeschwerden

Mickey Mouse und Goofy, Donald Duck und Dagobert leiden unter Schmerzen. Zumindest ist das in der chinesischen Metropole Hongkong so. Dort nämlich klagen 30 Angestellte des Vergnügungszentrums Disneyland, die tagaus, tagein in die Kostüme der beliebten Figuren schlüpfen, über Gesundheitsschäden, wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" gestern berichtete.

Die Mitarbeiter von Disneyland Hongkong litten unter Muskel-, Hüft- und Nackenbeschwerden, teilte die Gewerkschaft den Angaben zufolge mit. Unter Verweis auf das in Hongkong geltende Arbeitsrecht habe das US-Unternehmen seinen Angestellten eine bezahlte Auszeit zur Erholung verweigert und sie stattdessen aufgefordert, unbezahlten Urlaub einzureichen.

Nach Angaben der Gewerkschaft sind die 30 Angestellten des Unternehmens zwölf Stunden pro Tag im Einsatz. In den Kostümen von Mickey Mouse und Co. begrüßen sie die Besucher des Freizeitparks. Für die Kinder ein Vergnügen, für die Menschen in den Kostümen anscheinend eine allzu schwere Last. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »