Ärzte Zeitung, 26.04.2006

Niederlande will Piercings bei Kindern verbieten

DEN HAAG (dpa). Niederländer, die noch keine 16 Jahre alt sind, dürfen bald keine Nabel-, Lippen- oder Augenbrauenpiercings mehr erhalten.

Kurz vor dem Beginn der Bauchfrei-Saison zeichnet sich im Parlament ein entsprechendes Verbot ab. Umstritten ist eigentlich nur noch, für welches Piercing welches Alter verlangt werden soll.

Löcher für Ohrstecker werden wohl als harmlos angesehen. Aber ein Nabelpiercing für Zwölfjährige ist für manche Politiker zu viel, selbst wenn die Eltern es erlauben.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »