Ärzte Zeitung, 02.05.2006

Getränkeautomat spendet für wohltätige Zwecke

Sie stehen fast an jeder Straßenecke: Selbstbedienungsautomaten in Japan lassen sich mit so gut wie allem bestücken, was das Herz begehrt, von Getränken bis zu Reissäcken.

Eine ganz neue Erfindung ist ein Warenspender, der nicht nur Getränke anbietet, sondern auf Wunsch einen Teil oder das ganze Wechselgeld als Spende für wohltätige Zwecke einbehält.

Das Gerät sieht wie ein normaler Selbstbedienungsautomat aus. Es hat aber einen Extra-Knopf für die Spendefunktion, so die Zeitung "Mainichi Shimbun". Der Automat wurde von der gemeinnützigen Organisation "Heartful Vender" entwickelt.

Das erste Gerät steht in der Stadt Sendai. Die Spenden kommen einem Wohltätigkeits-Netzwerk zugute, das die Mittel an verschiedene Gruppen weiterleitet, die sich um Hilfsmaßnahmen in Katastrophenfällen und Einrichtungen für behinderte Menschen kümmert. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »