Ärzte Zeitung, 30.05.2006

Erboste Vegetarier besetzen Flugzeug

Aus Ärger über die ausschließlich fleischhaltige Verpflegung an Bord haben indische Vegetarier nach der Landung in Neu Delhi ein Flugzeug der staatlichen Fluglinie Air India besetzt.

55 Passagiere der Maschine aus dem malaysischen Kuala Lumpur hätten sich nach der Landung mehr als eine Stunde lang geweigert, den Flieger zu verlassen, berichtete die "Times of India" .

Als Begründung für ihren Protest hätten die Inder angegeben, auf dem viereinhalbstündigen Flug nur nicht-vegetarisches Essen angeboten bekommen zu haben. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »