Ärzte Zeitung, 01.06.2006

Krimineller ruft die Polizei zu Hilfe

Ein furchtsamer Krimineller hat sich in Krefeld selbst hinter Gitter gebracht. In der Nacht zum Mittwoch wählte der 20jährige den Notruf der Polizei, weil er Einbrecher im Haus glaubte.

Die Polizisten entdeckten zwar keine Diebe, kamen aber dennoch nicht mit leeren Händen zur Wache zurück. Gegen den Anrufer lagen zwei Haftbefehle vor, berichtete ein Polizeisprecher. So wurde er kurzerhand festgenommen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »