Ärzte Zeitung, 08.06.2006

Deutschen Kickern droht eine Glatze

Es ist zum Haareausraufen: Wegen des erhöhten Testosteronspiegels bei Fußballspielen droht den Sportlern nach Ansicht eines Bielefelder Kosmetikherstellers früher eine Glatze.

US-amerikanische und englische Forscher hätten herausgefunden, daß der Testosteron-Spiegel im Körper der Kicker während eines Fußballspiels signifikant höher liegt, teilte die Unternehmensgruppe Dr. Wolff gestern mit.

Den Untersuchungen zufolge sei der Testosterongehalt bei den Heim- Mannschaften um bis zu 67 Prozent höher als bei den Gastspielern, hieß es weiter. Daher sei die deutsche Nationalelf während der WM besonders gefährdet. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »