Ärzte Zeitung, 22.06.2006

Braunbär Bruno zu jung für Sexfalle

Der finnische Botschafter in Berlin, René Nyberg, hat das sommerliche Klima für den Mißerfolg seiner Landsleute bei der Suche nach Braunbär "Bruno" verantwortlich gemacht. "Tut mir furchtbar leid, daß der Bruno so flink ist", sagte Nyberg, "die armen, armen Bärenhunde leiden einfach unter der Hitze."

Der seit Wochen im bayerisch-österreichischen Grenzgebiet umherstreunende Braunbär ist Angaben des bayerischen Umweltministeriums zufolge zu jung für eine Liebesfalle. Die Idee eines Tiertrainers aus Hannover, das Raubtier mit Hilfe einer Bärendame einzufangen, sei zwar gut gemeint, Bruno aber mit zwei Jahren viel zu jung für Sex. (ag)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »