Ärzte Zeitung, 23.06.2006

WM-SPLITTER

FIFA kürzte Spieler um drei Zentimeter

Christian Lara, Mittelfeldspieler bei Ecuador, sieht sich vom Weltfußballverband FIFA in seiner Größe verkannt.

Zur Einstufung als kleinstem Fußballer bei der WM mit 1,62 Meter in der offiziellen Statistik sagte der 26jährige: "Das ist nicht korrekt. Sie haben mir drei Zentimeter weggenommen."

Er habe selbst im Internet erfahren, daß er der Kleinste sein soll, berichtete Lara vom Hauptstadtclub El Nacional Quito. Eine neuerliche, eigene Messung habe aber eindeutig ergeben, daß er 1,65 Meter groß sei. Und damit zwei Zentimeter größer als Bakary Koné und einen Zentimeter größer als Gilles Yapi Yapo, beide von der Elfenbeinküste. (dpa)

Spiele des Wochenendes

Freitag:
16 Uhr: Ukraine - Tunesien
16 Uhr: Saudi-Arabien - Spanien
21 Uhr: Togo - Frankreich
21 Uhr: Schweiz - Südkorea

Samstag:
17 Uhr: Deutschland - Schweden
21 Uhr: Argentinien - Mexiko

Sonntag:
17 Uhr: England - Ecuador
21 Uhr: Portugal - Niederlande

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »