Ärzte Zeitung, 23.06.2006

Durchgezogene Linie übermalt

Eine israelische Autofahrerin wollte nach Überfahren einer durchgezogenen Linie mit Pinsel und schwarzer Farbe der Strafe entgehen.

Die 45jährige soll einen Bekannten losgeschickt haben, der Teile der weißen Linie anmalte und damit in eine gestrichelte Linie verwandelte, berichtete gestern die israelische Zeitung "Jediot Achronot".

Ein Polizist hatte die Frau in einem Kibbuz im Norden Israels beim Überfahren der Linie erwischt und einen Strafzettel geschrieben, hieß es.

Zwei Stunden später habe derselbe Beamte einen Mann mit Pinsel und Farbtopf beobachtet, wie er schwarze Abschnitte auf den Streifen malte. Jetzt müssen die Täter mit gepfefferten Strafen rechnen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »