Ärzte Zeitung, 27.06.2006

"Bären der Welt, meidet Bayern!"

Der Präsident des Deutschen Naturschutzrings, Hubert Weinzierl, hat den Abschuß des Braunbären "Bruno" kritisiert.

"Das ist die dümmste aller Lösungen", sagte Weinzierl am Montag im niederbayerischen Wiesenfelden. "Ich bin tief traurig darüber." Die Deutschen hätten gelassener auf den ersten eingewanderten Bären reagieren müssen, in anderen Ländern lebten Bär und Mensch friedlich zusammen.

"Nur in Deutschland wird er liquidiert." Man könne nur hoffen, daß "Brunos" Artgenossen einen Bogen um Deutschland machen, sagte der Naturschutzchef: "Bären der Welt, meidet Bayern!"

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »