Ärzte Zeitung, 27.06.2006

"Bären der Welt, meidet Bayern!"

Der Präsident des Deutschen Naturschutzrings, Hubert Weinzierl, hat den Abschuß des Braunbären "Bruno" kritisiert.

"Das ist die dümmste aller Lösungen", sagte Weinzierl am Montag im niederbayerischen Wiesenfelden. "Ich bin tief traurig darüber." Die Deutschen hätten gelassener auf den ersten eingewanderten Bären reagieren müssen, in anderen Ländern lebten Bär und Mensch friedlich zusammen.

"Nur in Deutschland wird er liquidiert." Man könne nur hoffen, daß "Brunos" Artgenossen einen Bogen um Deutschland machen, sagte der Naturschutzchef: "Bären der Welt, meidet Bayern!"

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »