Ärzte Zeitung, 30.06.2006

WM-SPLITTER

Männertränen beim Fußball sind okay

Frauen finden Männertränen wegen eines verlorenen Fußballspiels in Ordnung oder sogar super. Das hat die Agentur für Internet-Partnersuche "Match.com" ermittelt.

Eine Umfrage unter 1880 eigenen Klienten habe ergeben, daß 56 Prozent der Frauen "feuchte Männeraugen beim Fußball sehr anziehend finden". Auch sonst herrscht in Deutschland verblüffende Geschlechterharmonie während der WM.

50 Prozent der Männer und 51 Prozent der Frauen trauen der deutschen Elf die Finalteilnahme zu. 68 Prozent der Männer gucken gerne bei der Weltmeisterschaft zu und 63 Prozent der Frauen. 89 Prozent der männlichen und 83 Prozent der weiblichen Befragten haben noch nie einen Geschlechterstreit wegen Fußball erlebt. (dpa)

Spiele des Wochenendes

Freitag:
17 Uhr: Deutschland - Argentinien
21 Uhr: Italien - Ukraine

Samstag:
17 Uhr: England - Portugal
21 Uhr: Brasilien - Frankreich

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »