Ärzte Zeitung, 18.07.2006

Weltmeister im Schneckenspucken

Der Bretone Alain Jourdren hat erneut seine Überlegenheit im Strandschnecken-Spucken unter Beweis gestellt.

Souverän verteidigte der Algensammler seinen Titel als Weltmeister. Mit 10,41 Meter holte sich der 45jährige in dem Ort Moguériec bei Roscoff zum fünften Mal den Sieg. Er konnte seinen eigenen Rekord aus dem Jahr 2003 damit sogar noch um einen Zentimeter übertreffen.

Daß die Begabung in der Familie liegt, bewies als echter Nachwuchsstar Thierry Jourdren. Der Sohn des Champions kam auf 9,58 Meter und belegte den 2. Rang im Gesamtklassement.

180 Experten aus sechs Ländern hatten sich bei der 10. Weltmeisterschaft im Weitspucken der Bigorneau-Schnecken gemessen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »