Ärzte Zeitung, 25.08.2006

Brisantes Gepäck: eine Penis-Pumpe

Am Flughafen in Chicago hat ein Mann vor dem Sicherheitspersonal behauptet, er habe eine Bombe im Gepäck - nur um vor seiner Mutter zu verheimlichen, daß es in Wirklichkeit eine Penis-Pumpe war.

Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, entdeckten Sicherheitsleute im Handgepäck von Mardin Azad ein verdächtiges schwarzes Objekt. Da seine Mutter direkt neben ihm stand, erklärte er den Beamten, es handele sich um eine Bombe. Sollte Azad dafür nun für schuldig gesprochen werden, drohen ihm drei Jahre Haft. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »