Ärzte Zeitung, 31.08.2006

Unbestechliche Polizistinnen

Polizistinnen lassen sich anders als ihre männlichen Kollegen nicht bestechen - jedenfalls in Rußland nicht. Das habe eine russische Studie ergeben, berichtet die britische Agentur "Ananova".

Verkehrsvergehen würden von männlichen Polizisten in der Regel nicht so ernst genommen und übersehen - gegen eine kleine Geldspende.

Der Polizeichef von Wolgograd, Mikhail Tsukruk, hat auf dieses Ergebnis reagiert: In seiner Stadt wird in dieser Woche eine rein weibliche Polizei-Einheit zusammengestellt. Noch in dieser Woche sollen die Polizistinnen antreten und sich vor allem um Verkehrsdelikte kümmern. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »