Ärzte Zeitung, 13.09.2006

15 000 Würstchen, 400 000 Bananen

Die Papstmesse in Regensburg stellte gestern auch für den Cateringservice eine große Herausforderung dar. Für die 7000 geladenen Gäste hatte man 15 000 Regensburger Würstchen und 875 Kilogramm Sauerkraut zubereitet.

Dutzende Mitarbeiter hätten rund um die Uhr gekocht, um die Bewirtung der Gäste, Helfer und Priester zu bewerkstelligen, wie Projektleiter Markus Schumacher gestern mitteilte. Insgesamt waren etwa 180 Mitarbeiter mit dem Catering rund um die Papstmesse beschäftigt.

Das Regensburger Bistum verschenkte zudem jeweils 400 000 Bananen und Müsliriegel an die erwarteten 250 000 Pilger beim Papst-Gottesdienst auf dem Islinger Feld in Regensburg. (ddp.vwd)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »