Ärzte Zeitung, 18.09.2006

Kurse im Trinken und Autofahren

Ein niederländischer Psychologe hält junge Menschen an, Alkohol zu trinken und sich dann ans Steuer zu setzen - auf einer Rennstrecke. Karel Brookhuis von der Universität Groningen begründet seine Maßnahme damit, daß sie die jungen Leute davon abhalte, im Alltag betrunken zu fahren.

Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, werden den jungen Fahranfängern in der Fahrschule auch die Kurse von Brookhuis angeboten. Bislang sei jeder Proband nach dem Alkoholkonsum durchgefallen, so Brookhuis, er habe dabei aber fürs Leben gelernt. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »