Ärzte Zeitung, 18.09.2006

Kurse im Trinken und Autofahren

Ein niederländischer Psychologe hält junge Menschen an, Alkohol zu trinken und sich dann ans Steuer zu setzen - auf einer Rennstrecke. Karel Brookhuis von der Universität Groningen begründet seine Maßnahme damit, daß sie die jungen Leute davon abhalte, im Alltag betrunken zu fahren.

Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, werden den jungen Fahranfängern in der Fahrschule auch die Kurse von Brookhuis angeboten. Bislang sei jeder Proband nach dem Alkoholkonsum durchgefallen, so Brookhuis, er habe dabei aber fürs Leben gelernt. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »