Ärzte Zeitung, 09.10.2006

Eineiige Zwillinge feierten ihren 95.

Eineiige Zwillinge aus Berlin haben am Freitag gemeinsam ihren 95. Geburtstag gefeiert. Hedwig Müller und Elisabeth Kopatsch verbrachten den Tag zusammen mit ihren Kindern, Enkeln und Urenkeln in einem Seniorenzentrum im Stadtteil Wilmersdorf.

"Das hohe Alter sehen wir als Zeichen für Zufriedenheit", sagten die beiden Frauen. Müller und Kopatsch wurden in Oberschlesien geboren. Als Elisabeth Kopatsch dann mit 18 Jahren nach Berlin ging, holte sie ihre Zwillingsschwester einige Zeit später nach. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »