Ärzte Zeitung, 16.10.2006

FUNDSACHE

Kleidung - ein Signal für Fruchtbarkeit

"Outfit für den Eisprung: Fruchtbare Frauen ziehen sich besonders sorgfältig an", heißt es in Focus online. Das hat Martie Haselton, Sexualwissenschaftlerin an der University of California in Los Angeles, in einer kleinen Studie herausgefunden.

"Vor dem Eisprung kleiden sich Frauen, um zu gefallen. Je näher der Termin rückt, desto mehr Sorgfalt legen sie offensichtlich auf ihre äußere Erscheinung", erklärt sie. Martie Haselton und ihre Kollegen haben den Zyklus von 30 Studentinnen beobachtet. Mit Urinproben wurden die Tage mit der höchsten und die mit der geringsten Empfängnisbereitschaft ermittelt. An diesen Tagen wurden die jungen Frauen dann fotografiert.

Die Bilder wurden paarweise (aber mit geschwärzten Gesichtern) einer Gruppe von 42 Männern und Frauen gezeigt. Sie sollten angeben, auf welchem Foto die Frau wohl attraktiver wirken wolle. In 60 Prozent wurde das Foto zur Zeit des Eisprungs ausgewählt. (ug)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »