Ärzte Zeitung, 24.10.2006

FUNDSACHE

Nur noch kurze Songs unter der Dusche!

Unter der heißen Dusche laut und mit Hingabe das Lieblingslied zu singen - so beginnen offenbar Australier gerne den Tag. Doch da werden sie umlernen müssen.

Denn einer der größten Energieversorger des Landes, Energy Australia, bittet die Kunden nun, kürzere Lieder zu singen, um Wasser und Strom zu sparen, berichtet BBC online. Durchschnittlich sieben Minuten verbringen Australier morgens unter der Dusche, hat eine Studie von Energy Australia ergeben. Das sei viel zu lang, heißt es nun.

Deshalb jetzt der Appell. Auch das Rasieren, Zähneputzen, Spielen mit Quietscheentchen oder anderem Spielzeug, ja sogar das Tagträumen unter der Dusche mögen die Australier bitte unterlassen. BBC online ist hilfreich und veröffentlicht gleich dazu eine Liste mit "duschfreundlichen Liedern". Der mit 22 Sekunden kürzeste Song ist "I Like Short Songs" von The Dead Kennedys. Auch Eddi Cochranes "Summertime Blues" etwa ist unter zwei Minuten lang. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
BBC (414)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »