Ärzte Zeitung, 24.10.2006

FUNDSACHE

Nur noch kurze Songs unter der Dusche!

Unter der heißen Dusche laut und mit Hingabe das Lieblingslied zu singen - so beginnen offenbar Australier gerne den Tag. Doch da werden sie umlernen müssen.

Denn einer der größten Energieversorger des Landes, Energy Australia, bittet die Kunden nun, kürzere Lieder zu singen, um Wasser und Strom zu sparen, berichtet BBC online. Durchschnittlich sieben Minuten verbringen Australier morgens unter der Dusche, hat eine Studie von Energy Australia ergeben. Das sei viel zu lang, heißt es nun.

Deshalb jetzt der Appell. Auch das Rasieren, Zähneputzen, Spielen mit Quietscheentchen oder anderem Spielzeug, ja sogar das Tagträumen unter der Dusche mögen die Australier bitte unterlassen. BBC online ist hilfreich und veröffentlicht gleich dazu eine Liste mit "duschfreundlichen Liedern". Der mit 22 Sekunden kürzeste Song ist "I Like Short Songs" von The Dead Kennedys. Auch Eddi Cochranes "Summertime Blues" etwa ist unter zwei Minuten lang. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)
Organisationen
BBC (411)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »