Ärzte Zeitung, 03.11.2006

Israelische Schüler lernen Chinesisch

Schüler in Israel sollen jetzt außer Hebräisch eine weitere alte Kultursprache lernen: Chinesisch.

Angesichts der wachsenden globalen Bedeutung Chinas habe der Bürgermeister der Stadt Ramat Gan die örtlichen Gymnasien angewiesen, die Sprache außer Englisch, Arabisch und Französisch in den Lehrplan aufzunehmen, schreibt die Tageszeitung "Jediot Achronot" gestern. Angestrebt werde auch ein Schüleraustausch mit der Partnerstadt Schenjang in Nordostchina. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »