Ärzte Zeitung, 28.11.2006

Gottesdienst per Walkie Talkie

Ein findiger italienischer Priester hat einen Weg gefunden, auch alte und kranke Menschen an seinen Messen teilhaben zu lassen: Gottesdienst per Walkie Talkie.

Don Melino Quirico verbreitet das Wort Gottes in seiner Gemeinde Cuceglio bei Turin per Mikrofon auf dem Altar und angeschlossenem Sprechfunkgerät. Die meisten seiner alten und gebrechlichen Gläubigen, die nicht zur Messe kommen können, seien ebenfalls mit Walkie Talkies ausgestattet, heißt es.

So könnten sich Interessenten bequem im heimischen Wohnzimmer oder im Bett die Predigt aus der Kirche anhören, schrieb die italienische Zeitschrift "Il Venerdì". (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Partydrogen immer höher dosiert

Wiener Experten schlagen Alarm: Partydrogen wie Ecstasy und Kokain werden nach ihren Erkenntnissen wegen höherer Dosierungen und Reinheit immer gefährlicher. mehr »