Ärzte Zeitung, 06.12.2006

Fußball-Fehlpaß stoppt Zug

Der punktgenau auf der Bremsleitung eines vorbeifahrenden Zuges gelandete Fehlpaß eines Fußballspielers hat in Emsdetten einen Regionalexpress zum Stehen gebracht.

Ein Spieler, der auf dem Nebenplatz eines Stadions kickte, traf die Bremsschlauchverbindung genau zwischen der Lok und dem ersten Waggon, wie die Bundespolizei gestern in Münster berichtete.

Der Volltreffer habe den Schlauch abgetrennt und so den Regionalexpress Emden-Münster automatisch gebremst. Der Lokführer steckte die Verbindung wieder zusammen, so daß der Zug mit acht Minuten Verspätung weiterfahren konnte. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »