Ärzte Zeitung, 13.12.2006

Einbrecher mit Mitleid

Die Polizei in Rumänien sucht zwei Männer, die in die Wohnung einer alten Frau eingebrochen sind - und ihr Geld hinterlassen haben.

Die 86jährige Filofteia Stefan aus Constanta wurde von zwei jungen Männern, die Masken trugen, überfallen, so die Agentur Ananova. Sie suchten überall nach Geld und Wertsachen.

Als sie dann in der Geldbörse der alten Frau nur den Betrag von umgerechnet 75 Cent fanden, wurden sie wohl von Mitleid überwältigt. Die Einbrecher gaben der Frau alles Geld, das sie dabei hatten - etwa 1,50 Euro. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »