Ärzte Zeitung, 13.12.2006

Einbrecher mit Mitleid

Die Polizei in Rumänien sucht zwei Männer, die in die Wohnung einer alten Frau eingebrochen sind - und ihr Geld hinterlassen haben.

Die 86jährige Filofteia Stefan aus Constanta wurde von zwei jungen Männern, die Masken trugen, überfallen, so die Agentur Ananova. Sie suchten überall nach Geld und Wertsachen.

Als sie dann in der Geldbörse der alten Frau nur den Betrag von umgerechnet 75 Cent fanden, wurden sie wohl von Mitleid überwältigt. Die Einbrecher gaben der Frau alles Geld, das sie dabei hatten - etwa 1,50 Euro. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »