Ärzte Zeitung, 18.12.2006

Online-Hilfe für Junggesellen

Deutschlands Junggesellen erhalten per Internet Ratschläge, wie man wäscht, bügelt und kocht. Unter www.frag-mutti.de erfahren sie, wie sie den Alltag bewältigen, wenn sie aus dem Hotel Mama geflogen sind.

"Alle Tips sind kampf- und alltagserprobt - und nach einer intensiven Lektüre sollte der Anruf bei Mutti bald überflüssig sein", heißt es als Ermunterung auf der Website.

Insgesamt haben Bernhard Finkbeiner und Hans-Jörg Brekle, eigenen Aussagen zufolge selbst leidgeplagte Junggesellen, in derzeit 149 Kategorien 5143 Tips gesammelt, die 56 040 Mal kommentiert worden sind. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »