Ärzte Zeitung, 19.12.2006

FUNDSACHE

Weihnachtsmann hat Ärger mit Disney

James Worley versteht die Welt nicht mehr: Ausgerechnet mit dem mächtigen Disney-Konzern ist der 60jährige aus Tampa in Florida aneinandergeraten - und das nur, weil er wie der Weihnachtsmann ausschaut!

Worley besuchte den Disney-Park in Epcot, als das Unheil seinen Lauf nahm. Aufgrund seiner Leibesfülle und seines weißes Barts wurde der 60jährige von mehreren Kindern gefragt, ob er der Weihnachtsmann sei. Um die Kinder nicht zu enttäuschen, gab er ein paar Ho-ho-hos von sich, bis die Parkbetreiber einschritten: Entweder er höre damit auf, oder er müsse den Park verlassen! Worley gab nach, entledigte sich seines roten Huts und seines roten Hemds - doch vergebens: Kinder hielten ihn auch danach für den Weihnachtsmann.

Wie der Nachrichtensender BBC berichtet, reichten die Disney-Betreiber die Begründung für ihr Einschreiten nach: Worley habe die Kinder verwirrt, und außerdem sei Santa Claus eine Disney-Figur. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)
Organisationen
BBC (411)
Walt Disney (14)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »