Ärzte Zeitung, 19.12.2006

FUNDSACHE

Weihnachtsmann hat Ärger mit Disney

James Worley versteht die Welt nicht mehr: Ausgerechnet mit dem mächtigen Disney-Konzern ist der 60jährige aus Tampa in Florida aneinandergeraten - und das nur, weil er wie der Weihnachtsmann ausschaut!

Worley besuchte den Disney-Park in Epcot, als das Unheil seinen Lauf nahm. Aufgrund seiner Leibesfülle und seines weißes Barts wurde der 60jährige von mehreren Kindern gefragt, ob er der Weihnachtsmann sei. Um die Kinder nicht zu enttäuschen, gab er ein paar Ho-ho-hos von sich, bis die Parkbetreiber einschritten: Entweder er höre damit auf, oder er müsse den Park verlassen! Worley gab nach, entledigte sich seines roten Huts und seines roten Hemds - doch vergebens: Kinder hielten ihn auch danach für den Weihnachtsmann.

Wie der Nachrichtensender BBC berichtet, reichten die Disney-Betreiber die Begründung für ihr Einschreiten nach: Worley habe die Kinder verwirrt, und außerdem sei Santa Claus eine Disney-Figur. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
BBC (418)
Walt Disney (15)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »