Ärzte Zeitung, 20.12.2006

Auch Alte schreiben ans Christkind

Kinder wünschen sich vom Christkind vor allem Spielzeug unterm Weihnachtsbaum - für Senioren steht dagegen die Gesundheit an erster Stelle.

"51766 Engelskirchen" - unter dieser Anschrift kommen täglich bis zu 20 große Kisten mit hunderten Briefen in dem weihnachtlichen Postamt in Nordrhein-Westfalen an.

Zwar sind die Kinder mit ihren Herzenswünschen nach Zimmer-Aufräum-Maschinen oder guten Noten in der Überzahl, doch jeder dritte Brief stammt von einem älteren Menschen.

Manche bitten um Antwortbriefe mit Engelstempel und Weihnachtssondermarke. 99 Jahre alt war die älteste Schreiberin. In ihrem Brief lagen gestrickte Socken. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »