Ärzte Zeitung, 12.01.2007

FUNDSACHE

Nicht das Streichholz an den Tank halten!

Manche Hersteller halten ihre Kunden in der Tat für dümmer, als die Polizei erlaubt. "Stecken Sie niemanden in diese Waschmaschine" lautet etwa der Warnhinweis einer US-Firma, die Elektrogeräte produziert. Als krönendes Beispiel ihrer Gattung wurde diese Warnung in den USA mit dem Preis für den verrücktesten Verbraucherhinweis ausgezeichnet. Der Einsender erhielt einem Onlinebericht des Magazins "Der Spiegel" zufolge von der Organisation Michigan Lawsuit Abuse Watch, die sich dem Kampf gegen Produktklagen verschrieben hat, 500 Dollar.

Nicht minder kurios sind jene Vorschläge, die bei der Begutachtung der insgesamt 150 Einsendungen die weiteren Plätze belegt haben: "Benutzen Sie kein brennendes Streichholz, um den Benzinstand zu prüfen" machte das Rennen vor dem Aufdruck "Nicht bügeln" auf einem Lotto-Schein und dem gut gemeinten Ratschlag "Trocknen Sie Ihr Handy nicht in der Mikrowelle". (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)
Organisationen
Spiegel (1034)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »