Ärzte Zeitung, 23.01.2007

FUNDSACHE

Fetter Kater speckt ab und gewinnt Preis

Eine Katze, die nach strikter Diät zwei Kilo abgenommen hat, ist in Großbritannien zum Abspecker- Haustier des Jahres gewählt worden. Kater Willie verlor sein Gewicht, nachdem er seinen amerikanisch geprägten Lebensstil aufgeben hatte.

Helen Ebrahim wohnte bis vor drei Jahren in den USA, wo sie mit ihrem übergewichtigen Willie bei Tierärzten Hilfe gesucht hatte. "Aber die sagten nur ‚Der ist halt groß‘ und beließen es dabei", erzählt sie. Ganz anders in Wales, wohin sie vor drei Jahren zog: "Hier fragten die Tierärzte gleich, ob ich schon vom Abnehm-Programm für Haustiere gehört habe."

Unter der Aufsicht von Cathy Raymond, einer auf Haustier-Ernährung spezialisierten Krankenschwester, speckte Willie rasch ab, wie die Online-Agentur Ananova berichtet.

Zudem tollt Helen Ebrahim mit ihrem Kater jeden Tag eine viertel Stunde herum. Bewegung und Diät hätten prima geholfen, so Ebrahim: "Wie bei uns Menschen auch." (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »