Ärzte Zeitung, 24.01.2007

FUNDSACHE

Patient repariert Lithotripter selbst

Selbst ist der Mann: Da die Zertrümmerung seiner Nierensteine aufgrund technischer Probleme verschoben werden sollte, griff ein bosnischer Patient zum Werkzeug und reparierte im Krankenhaus den defekten Lithotripter selbst.

Slobodan Mocevic hatte sich für eine Extrakorporale Stoßwellenlithotripsie (ESWL) im Krankenhaus in Kasindol eingefunden, als ihm die Ärzte eröffneten, dass die Behandlung wegen eines defekten Lithotripters nicht stattfinden könne. Kurzerhand besorgte sich der 56-jährige Automechaniker passendes Werkzeug und machte sich einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge daran, das Gerät zu reparieren.

"Für mich war es ein Kampf um Leben und Tod, ich konnte einfach nicht länger warten", sagte der Bosnier im Anschluss an seine siebenstündige Reparatur. Die Ärzte bedankten sich bei Mocevic und revanchierten sich mit der Zertrümmerung seiner Nierensteine. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »