Ärzte Zeitung, 19.02.2007

FUNDSACHE

Für Briten besteht Welt nur aus Käse

Ein Brite behauptet, seit seiner Kindheit nichts anderes als Käse gegessen zu haben. Der 29-jährige Dave Nunley aus Wyton in der englischen Grafschaft Cambridgeshire hat eigenen Angaben zufolge eine Essens-Phobie, die ihn daran hindere, irgendetwas anderes als Käse zu essen.

Er überlebe nur deshalb, weil er pro Jahr 108 Kilogramm milden Cheddarkäse in sich hineinstopfe, vorzugsweise geriebenen Käse, wie die britische Online-Agentur Ananova berichtet.

Die einzige Abwechslung besteht für Nunley darin, dass er sich hin und wieder eine Scheibe Red Leicester gönnt, ebenfalls ein orangen-roter Käse aus England, oder auch die in Großbritannien beliebten Essig-Chips knuspert. Nunley hat allmählich die Nase voll von seiner KäseDiät.

"Noch nie in meinem Leben hatte ich eine heiße Mahlzeit", stöhnt er, "noch nicht einmal heißen Käse. Wenn ich nur warmes Essen rieche, zieht sich mein Hals zusammen, und ich fange an zu schwitzen." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »