Ärzte Zeitung, 26.03.2007

5000 Potenzpillen in Keksdosen

Beamte des Hauptzollamts Osnabrück haben vergangene Woche in einem Intercity von Amsterdam nach Hamburg 5000 Potenzpillen in Keksdosen sichergestellt.

Auf den Besitzer der Tabletten, einen 47-jährigen Ägypter, waren die Zöllner am Sonntag aufmerksam geworden, weil dieser vorgab, ohne Koffer zu reisen, wie ein Sprecher des Hauptzollamtes Osnabrück mitteilte.

Nach umfassender Recherche fanden die Beamten seine Gepäckstücke. In den Taschen entdeckten sie mehrere Keksdosen mit den Pillen. Sie waren jeweils unter einer Schicht Gebäck versteckt. (ddp)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »