Ärzte Zeitung, 16.04.2007

Elchtest mit Streusalz

Auf Schwedens Straßen findet derzeit ein ungewöhnlicher Elchtest statt: 14 Elche erhalten in den kommenden Wochen eine Auswahl verschiedener Streusalze, um festzustellen, welche Sorten ihnen gut und welche ihnen gar nicht schmecken.

Die vom schwedischen Transport-Ministerium in Auftrag gegebene Testreihe hat einen ernsten Hintergrund. In dem skandinavischen Land ereignen sich nämlich jedes Jahr Dutzende von Unfällen, weil Elche oder Rentiere das Streusalz von den Straßen lecken. Jetzt will das Ministerium herausfinden, was den Tieren am schlechtesten schmeckt. Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, haben die tierischen Probanden zwei Monate Zeit zu entscheiden, welche der verschiedenen Mixturen im kommenden Winter zum Einsatz kommen werden. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »