Ärzte Zeitung, 23.04.2007

FUNDSACHE

Schlangen im Kampf gegen Wildpinkler

In Österreich werden Autofahrer auf originelle Weise daran gehindert, wild zu pinkeln: An Autobahnraststätten und Parkplätzen wurden jetzt Schilder aufgestellt, die vor giftigen Schlangen warnen! In Polnisch, Tschechisch, Englisch und Deutsch heißt es: "Achtung Lebensgefahr, Schlangen!!!" Darüber ist eine Kobra (!) abgebildet.

Der Uringeruch auf vielen Parkplätzen sei unerträglich, berichtet die Online-Agentur Ananova. Die Toiletten blieben oft unbenutzt, klagt Franz Perder, Manager der Autobahnraststätte Guntramsdorf. Laut Behördenangaben kommen die schlimmsten Missetäter aus Osteuropa. Normale Schilder mit netten Aufforderungen, nicht im Gebüsch zu urinieren, hätten keinen Erfolg gezeigt. Anders die neuen Warntafeln, so Perder: "Jetzt sehen wir Männer, die in den Büschen verschwinden, aber schnell ihren Reißverschluss wieder zuziehen, wenn sie die Schilder entdecken." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »