Ärzte Zeitung, 02.05.2007

Bei Hitze tut Büroschlaf gut

Anwesend sein und schlafen - entsprechend dem japanischen Inemuri haben Schlafforscher angesichts der frühsommerlichen Hitzewelle dafür geworben, auch hier zu Lande eine Kultur des Mittagsschlafs im Büro zu entwickeln.

"Uns fehlt der bewusste Umgang mit Ruhezeiten", sagte Schlafforscher Ingo Fietze aus Berlin zur "Berliner Zeitung". So werde der Mittagsschlaf noch immer mit Faulenzertum verbunden,ergänzte der Regensburger Forscher Professor Jürgen Zulley. Aber: Rund ein Viertel der Deutschen schlafe bereits im Büro - allerdings heimlich. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »