Ärzte Zeitung, 08.06.2007

Wildlachs mit Bierbauch

Norwegische Schüler haben am Oslofjord einen 14 Kilo schweren Wildlachs mit echtem "Bierbauch" geangelt.

Weil ihnen der ungewöhnlich kräftige Bauch sofort aufgefallen war, erwarteten die Schüler beim Aufschneiden des Fisches einen mit Krabben, kleinen Fischen und anderer traditioneller Lachsnahrung gut gefüllten Magen.

Stattdessen fanden sie eine grüne Halbliterdose mit dänischem Tuborg-Bier. Lehrer Aage Ringdal meinte locker-pädagogisch, dass "in Bier marinierter Fisch als äußerst seltene Luxusdelikatesse einzustufen ist". (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »